Page 22-23 - beilage-news-2011

Basic HTML Version

23
49/11
22
49/11
EXTRA
EXTRA
BIER.
Entsteht durch kon-
trollierte Gärung von verzu-
ckerter Stärke. Die Basis ist
Maltose (Malzzucker), sie
wird aus vermälztem Getreide
(siehe „Malz“) gewonnen.
BOCKBIER.
Starkbier. Nach
Österreichischem Codex min-
destens 16 Grad Stamm-
würze.
GAMSBOCK.
Starkbier der
Marke Edelweiss. Eine aus-
gezeichnete Spezialität der
Wintersaison, die auch heuer
einen European Beer Star in
Gold gewonnen hat.
HEFE.
Vielzahl einzelliger
Lebewesen, die sich von
Zuckern ernähren. Während
der Biergärung verwandelt
Hefe die Maltose in Alkohol
und Gärkohlensäure.
HOPFEN.
Heilpflanze und Bier-
gewürz. Verwendet werden die
weiblichen Dolden dieser Klet-
terpflanze. Hopfen ist äußerst
gesund, enthält rund 2.000
Inhaltsstoffe, von denen viele
schon in sehr kleinen Mengen
wirksam sind – etwa als Duft-
und Geschmacksstoffe.
MALZ.
Braugerste muss aufbe-
reitet werden, damit man sie zur
Bierbereitung einsetzen kann.
Sie wird zuerst geweicht, dann
keimt sie 5 Tage im Keimkasten,
am Ende wird der Keimvorgang
durch Darren (Trocknen) ge-
stoppt. Je höher die Temperatur
beim Darren, desto dunkler das
Malz (und dann das Bier).
MÄRZEN.
Vor der Erfindung
der Kühlung für Brauereien
konnte man nur im Winter
untergärig brauen. Das letzte
Bier des Braujahres wurde –
im März – besonders betont
eingebraut.
NACHTRUNK.
Ein gutes Bier hat
einen langen, harmonischen
Nachtrunk mit einer feinen Bit-
tere, die nicht „nachhängt“.
OBERGÄRIGE HEFE.
„Arbeitet“
bei etwas höheren Tempera-
turen und schwimmt nach der
Gärung obenauf. Obergärige
Hefen geben dem Bier meist
fruchtige Noten, zum Beispiel
solche, die ähnlich duften wie
eine reife Banane. Weißbiere
werden obergärig eingebraut.
PILS.
Ein helles, filtriertes,
schlankes und vor allem sehr
gut gehopftes Bier. Zeichnet
sich durch eine feine, aus-
gewogene, aber ausgeprägte
Bittere aus.
REZENZ.
Der Frische-
eindruck beim Antrinken
des Bieres wird vor allem
von feiner Kohlensäure und
harmonischer Hopfenbittere
erzeugt.
STAMMWÜRZE.
Der Anteil aller
aus dem Malz und dem Hop-
fen gelösten, nicht flüchtigen
Stoffe vor der Gärung.
VOLLBIER.
Hat einen Stamm-
würzegehalt zwischen 11 und
15,9 Grad. Die meisten hei-
mischen Biere (z. B. Märzen
und Pils) sind Vollbiere.
ZWICKL.
Unfiltriertes Bier.
Enthält viele wertvolle Mineral-
stoffe und Vitamine, ist aber
nicht so lange haltbar wie
filtriertes Bier. Wird idealer-
weise braufrisch im Wirtshaus
genossen.
Glossar: Die wichtigsten Bier-Begriffe auf einen Blick
STILVIELFALT.
Unterschiedliche Stile, Geschmäcker, Konsistenzen
und Intensitäten bringen echte Biervielfalt.
Voll im Trend …
… sind Radler – mit dem
Geschmacksprofil Limette hat
Zipfer neue Maßstäbe gesetzt.
Alle diese Gebinde wur-
den vom Markt begeistert
aufgenommen.
Edelweiss.
Eine ausgespro-
chen interessante Bier-
innovation kam erst vor we-
nigen Tagen von Österreichs
führender Weißbiermarke,
das Edelweiss Alkoholfrei.
Erfrischender Weißbierge-
schmack und weniger Kalo-
rien (um ein Drittel weniger
als in Edelweiss Hefetrüb)
– eine verantwortungsvolle
Alternative! Die ersten Re-
aktionen, etwa auf der wich-
tigsten Gastronomiemesse
des Landes, der Salzburger
„Herbst-Gast“, sind vielver-
sprechend. Praktisch alle,
die den in Österreich erst
seit kurzem eingebrauten
Bierstil verkostet haben,
kamen richtiggehend ins
Schwärmen. In Bayern ist
alkoholfreies Weißbier stark
im Kommen. Also warum
sollte dieses Bier nicht auch
unseren Landsleuten schme-
cken? Keine Innovation der
jüngsten Zeit, aber eine
Bierkreation aus dem Hause
Edelweiss, die jedes Jahr
die Herzen der Biergenießer
höherschlagen, ja regelrech-
te Bocksprünge vollführen
lässt, ist der Edelweiss
Gamsbock. Helle Weißbier-
Böcke sind in Österreich
äußerst selten. Die Qualität
des Gamsbock findet auch
international Anerkennung,
denn er heimste einen Euro-
pean Beer Star in Gold ein,
gilt also als das zurzeit beste
Bier Europas in der Kate-
gorie „South-German-Style
WeizenbockHell“.DerGams-
bock hat somit alle bayeri-
schen Weizenböcke hinter
sich gelassen.
Ein Hauch Exotik.
Desperados
heißt eine neue, Tequila-fla-
voured Bierspezialität, die
seit dem heurigen Jahr in
Österreich exklusiv von der
Brau Union vertrieben wird.
Das spritzige Bier, das junge
Biergenießer gerne aus der
Flasche trinken, ist überall
dort daheim, wo Nonkon-
formismus im Mittelpunkt
des Gastronomie-Erlebnisses
steht. Aus dem Hause Brau
Union kommen eben Biere
und bierige Drinks für alle
Biertypen. Unter den zahl-
reichen Marken und Stilen
der Brau Union findet wohl
jeder Biergenießer für seinen
Geschmack das Richtige.
Schanksysteme.
Denken Sie,
verehrte Leserin, oder Sie,
geschätzter Leser, bitte nicht,
das sei nur ein Thema für
Gastronomen. Denn die
Schankqualität betrifft vor
allem die Biergenießer. Seit
vielen Jahren gehören die
Pflege der Schanksysteme,
regelmäßiger Service und
Reinigungsdienste zu den
wichtigsten Leistungen der
Brau Union im Dienste der
Biergüte. Frisch gezapftes
Bier ist ein Kundenmagnet.
Weil aber die Qualität der
Zapfanlage und das Können
der Schankkräfte ausschlag-
gebend dafür sind, wie gut
das Bier schließlich ist, das
dem Bierfreund serviert
wird, startet das Unterneh-
men immer wieder innova-
tive Programme zur Opti-
mierung der Zapfkultur.
Höchst attraktive Wettbe-
werbe von Kaiser und Zipfer
gehören ebenso dazu wie
Schanksysteme auf dem
Stand neuester Technik.
Jahrgangspils.
Es gehört zu
den untrüglichen Qualitäts-
merkmalen der Spitzen-
gastronomie, Reining-
haus Jahrgangspils zu füh-
ren. Es ist bei anspruchsvol-
len Biergenießern überaus
beliebt – als Aperitif oder als
perfekter Speisenbegleiter.
Das Reininghaus Jahrgang-
spils ist jedes Jahr neu. Sein
Rezept ist so gestaltet, dass
im fertigen Bier die
Jahrgangscharakteristik des
Leutschacher Hopfens zu er-
kennen ist.
Echte Vielfalt.
Genießer schät-
zen sich glücklich, im Bier-
land Österreich eine immer
größer werdende Biervielfalt
vorzufinden. Nicht allein die
Fülle der Marken ist entschei-
dend, sondern die Zahl unter-
schiedlicher Stile, Charaktere,
Konsistenzen und Geschmä-
cker. Seit langem hat sich die
Brau Union besonders der
Bierkultur verschrieben.
Jeder findet
unter den
Produkten der
Brau Union
„sein Bier“.
Es geht ja.
Frischer Weiß-
biergeschmack.
Ohne Alkohol.
Von Edelweiss.