Page 14 - bierkulturbericht-2010

Basic HTML Version

BRAU UNION ÖSTERREICH AG
|
Bierkulturbericht 2010
14
B
ereits die alten Ägypter wuss-
ten: Der Mund eines glück-
lichen Mannes ist mit Bier
gefüllt. Und auch hierzulande erfreut
sich Bier seit jeher einer großen Be-
liebtheit. Ja, man liegt sicher nicht
falsch, wenn man behauptet, dass der
Gerstensaft und die österreichische
Identität untrennbar miteinander ver-
bunden sind. Die Popularität des flüs-
sigen Goldes, gebraut aus Hopfen und
Malz, steigt dabei bei der Bevölkerung
kontinuierlich an. Bereits 93 Prozent
und somit noch um fünf Prozentpunkte
mehr als im Vorjahr sind davon über-
zeugt, dass Bier für die österreichische
Kultur wichtig ist. Das geht aus der
breit angelegten Studie „Bierkultur in
Österreich“ des market-Instituts und
der BRAU UNION ÖSTERREICH her-
vor. Deutlich mehr als die Hälfte, näm-
lich 57 Prozent der Österreicherinnen
und Österreicher, ist sich sogar sicher,
dass Bier für die österreichische Kul-
tur „sehr wichtig“ ist. Der Stellenwert
von Bier wird aktuell besonders in der
mittleren Altersgruppe von 30 bis 49
Jahren als sehr hoch eingeschätzt.
Deutlich mehr Österreicher als noch
im Vorjahr bezeichnen sich dabei selbst
als „Kenner“ in puncto Biertypen. Ob
Vollbier oder Starkbier – zwei Drittel
sind überzeugt davon, über die ver-
schiedenen Typenbezeichnungen gut
Bescheid zu wissen. Hier beträgt der
Anstieg satte 17 Prozent. Besonders
hoch ist der Anteil der Bier-Experten
bei älteren, regelmäßigen Bierkonsu-
menten.
Weiterhin positiv wird die Entwick-
lung des Images von Bier durch die ös-
terreichischen Konsumenten bewertet:
36 Prozent sind davon überzeugt, dass
sich das Image des Bieres in den letz-
ten zehn Jahren verbessert hat. Regel-
mäßige Bierkonsumenten, so zeigt die
aktuelle Bier-Studie des market-Insti-
tuts, schätzen dabei den Imagegewinn
um einiges höher ein als sporadische
Biertrinker.
STELLENWERT VON
BIER IN ÖSTERREICH
ZWEI DRITTEL DER ÖSTERREICHER KONSUMIEREN REGELMÄSSIG BIER. DAMIT BLEIBT DAS
„BLONDE GOLD“ DAS BELIEBTESTE GETRÄNK DES LANDES. BESONDERS POPULÄR SIND
DABEI BIERE AUS DER EIGENEN REGION.