Page 46 - bierkulturbericht-2010

Basic HTML Version

BRAU UNION ÖSTERREICH AG
|
Bierkulturbericht 2010
46
D
ie Biertrinkkultur wird auch
in den eigenen vier Wänden
der Österreicher immer wich-
tiger: Immerhin knapp zwei Drittel
der Bevölkerung legen Wert auf die
Art des Glases, aus dem sie das Bier
trinken. 40 Prozent meinen sogar, die
Art des Glases sei beim Biertrinken
„sehr wichtig“. Auch die Vielfalt ist
den Österreichern ein Anliegen. Ver-
schiedene Biersorten sollten auch in
unterschiedlichen Gläsern und nicht
etwa in einem Einheits-Bierglas oder,
noch schlimmer, in einem Saftglas ser-
viert werden. Dieser Aussage stimmen
knapp zwei Drittel der heimischen Be-
völkerung zu.
Die Bedeutung der Gläser steigt mit
zunehmendem Alter. So verfügen
etwa die Über-30-Jährigen zu Hause
deutlich häufiger über spezielle Bier-
gläser als jüngere Biertrinker.
Trotz des steigenden Bewusstseins für
die richtige Wahl des Bierglases wird
in Österreich immer noch auch aus
der Bierflasche getrunken. So nehmen
17 Prozent der Österreicher daheim ih-
ren Hopfensaft in bester „Baustellen-
Manier“ zu sich. Wobei diese Form
von „Direktkonsum“ ein männlich
dominiertes Verhalten ist. Gerade mal
zehn Prozent der Frauen konsumieren
ihr Bier aus dem industriellen Verpa-
ckungsglas. Zum Vergleich: 25 Prozent
der Männer und 37 Prozent der Unter-
30-Jährigen führen beim Bierkonsum
gerne mal die Lippen an den Flaschen-
hals.
Dass es hierzulande noch immer Po-
tenzial in Sachen Glaskultur gibt, be-
weist auch folgende Zahl: Etwa jeder
Zehnte verwendet zu Hause Gläser für
Saft oder Wasser für den Biergenuss.
Die Gründe dafür sind vor allem in der
Bequemlichkeit zu finden: Für immer-
hin 83 Prozent ist das zumindest das
Hauptargument für Saftgläser. Auch
die Direktkonsumenten aus der Fla-
sche begründen ihre Trinkgewohn-
heiten übrigens mit Bequemlichkeit.
Aber auch die Verfechter des Bier-
DAS RICHTIGE BIERGLAS –
AUCH ZU HAUSE
AUCH BEIM BIERKONSUM IN DEN EIGENEN VIER WÄNDEN WIRD DIE WAHL DES RICHTIGEN
GLASES IMMERWICHTIGER. EINE KNAPPE MEHRHEIT DER ÖSTERREICHER TRINKT ZU HAUSE
DAS BIER AUS SPEZIELLEN BIERGLÄSERN. GERADE EINMAL EIN SECHSTEL TRINKT DEN
GERSTENSAFT LIEBER AUS DER FLASCHE.