Die österreichischen Biertypen

Ob Genießer, neugierig, preisbewusst, umweltbewusst oder traditionell – die Bedürfnisse von Österreichs Biertrinkern sind vielfältig. Bier ist wohl unbestreitbar das Nationalgetränk der Österreicher. Seit Jahrhunderten ist Bier ein wichtiger Bestandteil der österreichischen Getränkekultur. Sieht man sich die biertrinkenden Österreicherinnen und Österreicher einmal genauer an, wird schnell klar, wie sich Österreichs Biertrinker voneinander unterscheiden. 🙂

Der Genießer-Typ

Der bewusste Genießer bildet mit 38 Prozent die größte Gruppe der Biertrinker.

Sein Motto:

„Wenn ich Bier trinke, muss es mir vor allem bewusst schmecken.“

Der Anteil von Frauen und Männern ist bei den Biergenießern nahezu gleich, besonders gehören dazu Österreicher, die älter als 50 Jahre alt sind, sowie Ein- und Zwei-Personen-Haushalte. Zu Hause sind die Genießer vermehrt im ländlichen Raum und in einer breiten Ost-West-Verteilung. Sie legen besonderen Wert auf einen guten Gesamtgeschmack, die perfekte Trinktemperatur und den typischen Geruch sowie eine schöne Farbe des Biers. Wichtig sind den Genießern zudem eine hochwertige Qualität der Bier-Rohstoffe und gepflegte Zapfanlagen in der Gastronomie.

Der umweltbewusste Typ

Zum Kreis der umweltbewussten Biertrinker gehören 26 Prozent.

Das Motto:

„Bier ist für mich kein besonderes Muss.  Aber wenn, dann soll es nachhaltig gebraut sein.“

Umweltbewusstsein beim Biergenuss ist Frauen – darunter auch vielen jungen unter 40 Jahren – besonders wichtig. Diese Gruppe, oft Eltern von Kindern, ist im Osten des Landes besonders stark vertreten sowie in Städten. Umweltbewusste Biertrinker, die meist ein höheres Bildungsniveau haben, erwarten, dass das Bier nachhaltig und CO2-neutral sowie unter Nutzung alternativer Energien gebraut wird. Auch kurze Transportwege und eine wassersparende Herstellung werden häufig als wichtig genannt.

Der traditionelle Typ

Zehn Prozent der Biertrinker in Österreich sind besonders marken- und sortentreu. Sie suchen im Biergenuss Beständigkeit.

Das Motto:

„Ich will mein Bier so, wie ich es kenne.“

Den Traditionalisten ist die Historie ihrer Marke besonders wichtig. Sie sind vorwiegend männlich, über 50 Jahre alt, im ländlichen Raum und dort besonders im Osten des Landes zu Hause. Sie bevorzugen Biere aus bekannten Brauereien der Region. Diese dürfen dann auch etwas mehr kosten. Bei der Art und Form ihres Bierglases haben sie feste Vorlieben. Am liebsten trinken sie Märzen. Alkoholfreies Bier oder Biermischgetränke lehnen sie am stärksten ab. Der Biergenuss hat für sie auch eine große soziale Bedeutung und ist mit Geselligkeit verbunden.

Der neugierige Typ

Mit drei Prozent ist die Gruppe der probierfreudigen Neugierigen sehr überschaubar.

Ihr Motto:

„Ich trinke oft und gerne Bier und liebe dabei die Abwechslung.“

Die neugierigen Biertrinker sind für Getränkeinnovationen aufgeschlossen, insbesondere für neue Biersorten und ­arten. Der Anteil der Männer und Frauen dieser Gruppe ist ausgewogen. Sie reicht von jung bis alt und ist breit verteilt von Ost nach West mit einem besonderen Schwerpunkt im urbanen Raum. Neugierige schätzen ein großes Angebot an Bieren sowie saisonale Spezialitäten wie Bockbier und Winterbier. Auch an Craft­Bieren, regionalen Besonderheiten und Spezialitäten wie Weizen, Pils, Schwarzbier und Zwickl sind sie interessiert.

Der preisbewusste Typ

Für 23 Prozent steht ein kostengünstiger Bierkonsum im Vordergrund.

Das Motto:

„Da ich ohnehin nicht viele Unterschiede schmecke, achte ich beim Bier vorrangig auf den Preis.“

Die preisbewussten Biertrinker sind stärker im ländlichen Raum vertreten, oft über 50 Jahre alt, und es überwiegt in dieser Gruppe leicht der Frauenanteil. Besonders in überdurchschnittlich großen Haushalten mit über vier Personen und einfachem Bildungsniveau steht beim Bier der Preis im Vordergrund. Interessant sind für diese Gruppe Rabattangebote und Aktionspreise. Generell prägen ein möglichst niedriger Preis und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis die Kaufentscheidung.

Doch egal, wie man sein Bier genießt, die Österreicherinnen und Österreichern lieben ihr Bier einfach. Auch der heimische Sortenreichtum sorgt dafür, dass Bier das Nationalgetränk der Österreicher war, ist und auch in Zukunft bleiben wird. 🙂

Ältere Beiträge
Genussvolle Biervielfalt für jeden Geschmack
08.08.2022

Der Brau Union Österreich liegt die bewusste Förderung der heimischen Bierkultur und Genusswelt seit vielen Jahren am Herzen.

» zum Blog
Kuriose Fakten rund ums Bier
01.08.2022

Für das ein oder andere Gespräch in geselliger Runde ist es sicher gar nicht so blöd, wenn man mit Bierwissen aus aller Welt punkten kann.

» zum Blog
Meister der 0,0 Prozent
13.07.2022

Wenn man in Österreich an den Entstehungsort von alkoholfreiem Bier fahren möchte, ist man bei Christian Huber, dem Braumeister der Brauerei Wieselburg, goldrichtig.

» zum Blog